Jeder lernt anders.  du auch?

Lernst du lieber mit anderen oder für dich allein? Morgens oder abends? Bestimmst du deine Themen gerne selbst oder gehst du lieber nach Plan vor? Arbeitest du an einem Thema oder an mehreren parallel? Oder mal so, mal so?

Der organisierte Hund

Ich lerne gern allein, mit Partner oder auch in der Gruppe. 

Ich mag Regeln, gleich-bleibende Strukturen und arbeite gern Checklisten ab. Ich kann gut organisieren, mag aber nicht selbst entscheiden.

Der forschende Adler

Ich lerne lieber für mich und mit wenig Anleitung. 

Zahlen, Daten, Fakten liebe ich, wie auch klare, kurze Sätze. Ich mag Noten, bin leistungsorientiert und nehme gern an Wettbewerben teil. Ich kann mich lange in ein Thema vertiefen.

Die           kreative     Katze

Ich lerne gern allein, frei und selbstbestimmt - mal hier, mal da - an mehreren Projekten gleichzeitig. Ich besitze viel Vorstellungskraft und sprudele vor Ideen. Abenteuer reizen mich. Bevor ich mich langweile, flüchte ich lieber.

Die          sozialen Pferde

Wir fühlen uns in der Gruppe wohl und orientieren uns an anderen. Was die lernen, lernen wir auch. Wir sind genügsam, aber scheu gegenüber Veränderungen.


Fazit

Interessant zu wissen ist, was motiviert mich - Pokale, Anerkennung oder "mein Ding machen zu können"? Lerne ich lieber für mich - autodidaktisch - oder brauche ich den Austausch mit der Gruppe? Und wie viel oder wenig Führung/Anleitung brauche ich?